Einsatz 106 / 2017

Einsatz 106 / 2017

 

29. Dezember

Einsatzort: Wieschermühlenstraße
Uhrzeit: 00:13 Uhr

Stichwort: F0 – Containerbrand

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Kurz nach Mitternacht wurde unsere Einheit zu einem brennenden Altkleidercontainer alarmiert. Beim Eintreffen zeigte sich tatsächlich eine Rauch- und Wärmeentwicklung am Container. Das Feuer wurde mit dem Schnellangriff in Verbindung mit Schaummittel gelöscht.

Bildmaterial

 

Einsatzort

Einsatz 105 / 2017

Einsatz 105 / 2017

 

26. Dezember

Einsatzort: Castroper Hellweg
Uhrzeit: 06:32 Uhr

Stichwort: TH3 – Personenunfall mit Straßenbahn

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Heute Morgen wurden wir zu einem Unfall mit einer Straßenbahn alarmiert. Vor Ort unterstützen unsere Einsatzkräfte die Kollegen der Berufsfeuerwehr.

 

Einsatzort

Einsatz 104 / 2017

Einsatz 104 / 2017

 

17. Dezember

Einsatzort: Heinrichstraße
Uhrzeit: 23:56 Uhr

Stichwort: F0 – Nachschau

Fahrzeuge: LF10

 

Kurz vor Mitternacht wurden wir alarmiert, weil jemand ein Glimmen in der Deckenverkleidung seiner Wohnung meldete. Noch während wir auf der Anfahrt zur Einsatzstelle waren, meldeten die mit uns alarmierten und zuerst eingetroffenen Kameraden der Berufsfeuerwehr, dass das Feuer lokalisiert und gelöscht sei. So konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen und wieder zum Standort einrücken.

 

Einsatzort

Einsatz 103 / 2017

Einsatz 103 / 2017

 

14. Dezember

Einsatzort: BAB A40, FR Essen
Uhrzeit: 17:25 Uhr

Stichwort: TH3 MiG – Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen

Fahrzeuge: –

 

Zu einem VU (Verkehrsunfall ) auf der Autobahn wurden wir am frühen Abend alarmiert.

Aufgrund Rückmeldung der schnell ersteintreffenden Einsatzkräfte vor Ort kam die Meldung , dass keine Verstärkung erforderlich ist und brachen somit unsere Einsatzfahrt ab .

 

Einsatzort

Einsatz 102 / 2017

Einsatz 102 / 2017

 

13. Dezember

Einsatzort: Castroper Hellweg
Uhrzeit: 11:20 Uhr

Stichwort: F2 MiG – Rauchentwicklung aus Gebäude

Fahrzeuge: –

 

Kurz vor Mittag wurde unsere Einheit aufgrund einer Rauchentwicklung im Treppenraum eines Hauses alarmiert. Bevor wir ausrücken konnten, waren die Kameraden der Berufsfeuerwehr bereits vor Ort und meldeten, dass keine Verstärkung erforderlich sei. So konnten wir den Einsatz beenden.

 

Einsatzort

Einsatz 101 / 2017

Einsatz 101 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Wiebuschweg
Uhrzeit: 23:32 Uhr

Stichwort: Brand 1 Heimrauchmelder

Fahrzeuge: LF10, MTF

Gegen Mitternacht wurde die Löscheinheit erneut alarmiert. Das Stichwort war Brand1 Rauchmelder. Während der Anfahrt rüstete sich unser Angriffstrupp mit umluftunabhängigen Atemschutz aus. Die mitalamierten Kollegen  der Hauptfeuerwehrwache 3, waren bei unserem eintreffen schon vor Ort. Die Tür von der betroffenen Wohnung, wurde von dem Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr  geöffnet.
 
Unser Angriffstrupp stellte den Sicherheitstrupp für den Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr. Nach der Türöffnung stellte sich heraus, dass  Essensreste auf dem Herd die Ursache  für den ausgelösten  Heimrauchmelder. war.
Die Wohnung wurde belüftet.
 
Um 00:30 rückten wir wieder einsatzbereit ein.

 

Einsatzort

Einsatz 100 / 2017

Einsatz 100 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Auf dem Hundell
Uhrzeit: 13:51 Uhr

Stichwort: TH 0 Baum auf Gehweg

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Nach der Ölspur, wurden wir um 13:51 Uhr  zu einem TH O nochmals alarmiert. Das Stichwort der Alarmierung hieß “Ast auf einem Gehweg”. Als wir an der Einsatzstelle eingetroffen waren, stellte sich heraus, dass es sich um einen großen Baum handelte der auf  eine Straße stürzte und diese Zufahrtstraße komplett versperrte.

Die abgerisse  Überlandstromleitung wurde durch die nachalarmierten Stadtwerke stromlos geschaltet.

Der Baum wurde mit der Kettensäge klein geschnitten und beiseite geräumt. Um 15:30 war die Einsatzstelle beendet und wir fuhren zurück zum Gerätehaus.

Einsatzort

Einsatz 99 / 2017

Einsatz 99 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Kirchharpener Strasse
Uhrzeit: 09:45 Uhr

Stichwort: TH 0 Ölspur Stufe1

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Um 9:45 wurde die Löscheinheit zur einer Ölspur alarmiert. Die Ölspur, die sich auf eine länge von  ca 3Km hinzog, wurde mit einem Bindelmittel abgestreut. Wegen der Länge wurde zusätzlich die Stufe erhöht. Der Gerätewagen Logistik , der LKW 3 und das HLF der Hauptfeuerwehr Wache 3 wurden zur Unterstüzung nachalarmiert. Gegen 12:30 war die Ölspur abgestreut und die Einsatzkräfte  rückten wieder ein.

Einsatzort

Seite 5 von 15« Erste...34567...10...Letzte »