Einsatz 28 / 2016

Einsatz 28 / 2016

09. Juli

Einsatzort: Laerfeldstraße
Uhrzeit: 12:57 Uhr
Stichwort: F2 (MiG) – Rauchentwicklung aus Gebäude
Fahrzeuge: LF10, MTF
Bei diesem Einsatz wurden wir nachalarmiert, um die bereits im Einsatz befindlichen Kräfte zu unterstützen. Von unserer Einheit wurde ein Trupp mit Atemschutzgeräten im Innenangriff sowie ein weiterer Trupp zur Brandbekämpfung auf dem Dach eingesetzt. Es folgt der Text der offiziellen Einsatzmeldung der Feuerwehr Bochum.

Um 11:49 Uhr wurde die Feuerwehr Bochum zu einer Rauchentwicklung in die Laerfeldstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Bewohner das Haus bereits verlassen. Im Bereich des Küchenfensters war Rauch erkennbar. Die Brandbekämpfung wurde mit einem Trupp unter Atemschutz eingeleitet. Während der ersten Maßnahmen lief das Feuer in die Zwischendecke des Flachdaches. Das Dach wurde mit Hilfe einer Rettungssäge geöffnet. Zwei weitere Rohre wurden im Außeneinsatz eingesetzt. Mit Fognails wurde ein Übergreifen des Feuers auf die zweite Wohnung im Dachgeschoss und des Nachbargebäudes verhindert. Nach den Löschmaßnahmen wurde Dach mit einer Folie gesichert.

Die Berufsfeuerwehr wurde durch Löscheinheiten der freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Es waren insgesamt 75 Kräfte im Einsatz.

Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde die Brandwohnung von der Kriminalpolizei zur weiteren Untersuchung der Brandursache beschlagnahmt.

Einsatzort

Einsatz 27 / 2016

Einsatz 27 / 2016

03. Juli

Einsatzort: Heiksfeld
Uhrzeit: 02:55 Uhr
Stichwort: F1 – PKW-Brand
Fahrzeuge: LF10, MTF

Nach dem Vierteilfinalspiel waren wir gerade zu Bett gegangen als kurze Zeit später ein Alarm aufgrund eines PKW-Brands einlief. Es sollten zwei PKW auf einem Anhänger brennen. Wir trafen kurz nach den Kameraden der ebenfalls mitalarmierten Berufsfeuerwehr an der Einsatzstelle ein. Zuvor hatten wir bereits die erste Rückmeldung via Funk gehört, dass es sich um drei PKW handelel, wovon einer an einer Hauswand stünde.

Daher rüstete sich ein Trupp schon auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten aus. An der Einsatzstelle stellte sich dann heraus, dass die Kollegen der Berufsfeuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle bringen konnten und ein Einsatz unsererseits daher nicht erforderlich war. So konnten wir nach etwa einer halben Stunde wieder einrücken.

Einsatzort

Einsatz 26 /2016

Einsatz 26 / 2016

28. Juni

Einsatzort: Harpener Hellweg
Uhrzeit: 23:45 Uhr
Stichwort: F2 – Rauchentwicklung aus Gebäude
Fahrzeuge: LF10, MTF

Kurz vor Mitternacht wurde die Löscheinheit Nord zu einer Rauchentwicklung im Gebäude alarmiert. Es sollte sich um einen Kabelbrand in einem Hochregallager handeln. Wir rückten mit dem Löschfahrzeug und dem Manschaftstransportfahrzeug zur Einsatzstelle aus. Vor Ort hatten die Kameraden der Berufsfeuerwehr bereits erkundet, dass es sich um zwei Akkus handelte, die sich offenbar während eines Ladevorgangs stark erhitzt hatten und so für eine Rauchentwicklung sorgten.

Der Bereich um das Ladegerät wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Unser Angriffstrupp mit Atemschutzgeräten konnte sich dann wieder abrüsten und wir rückten wieder ein.

Einsatzort

Einsatz 25 /2016

Einsatz 25 / 2016

05. Juni

Einsatzort: Kattenstraße
Uhrzeit: 22:14 Uhr
Stichwort: F2 (MiG) – Rauchentwicklung aus Gebäude
Fahrzeuge:

Nachdem wir morgens den 24h-Dienst beendet hatten, kam es am Abend schon wieder zu einer Alarmierung unserer Einheit. Es handelte sich um eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude, in dem sich möglicherweise noch Menschen aufhielten. Kurz nachdem die ersten Kräfte an unserem Gerätehaus eintrafen konnte der Einsatz beendet werden. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr waren bereits eingetroffen und das Feuer gelöscht sowie Lüftungsmaßnahmen eingeleitet. Eine Verstärkung war nicht mehr erforderlich.

Einsatzort

Einsatz 24 /2016

Einsatz 24 / 2016

04. Juni

Einsatzort: Bahrenbergstraße
Uhrzeit: 19:55 Uhr
Stichwort: TH1 – Hilfslose Person hinter verschlossener Wohnungstür
Fahrzeuge: LF10, MTF

Im Zuge unseres 24h-Dienstes am 04.06.2016 kam es zu lediglich einem Einsatz. Eine hilflose Person, die gefallen war und die Wohnungstür nicht mehr selbstständig öffnen konnte, musste aus dieser Notlage befreit werden.

Nach dem wir an der Einsatzstelle angekommen waren, öffnete unser Einsatztrupp die Tür mittels Türöffnungswerkzeug und verschaffte so dem Rettungsdienst einen Zugang zum Patienten.

Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben und in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Einsatzende für uns war gegen 21:11 Uhr.

Einsatzort

Einsatz 23 / 2016

Einsatz 23 / 2016

25. Mai

Einsatzort: Ostaraweg
Uhrzeit: 23:03 Uhr
Stichwort: F1 – Brennt Gartenlaube
Fahrzeuge: LF10, MTF

Gegen 23:00 Uhr wurde der Leitstelle ein Brand einer Gartenlaube am Ostaraweg gemeldet. Zu diesem Feuer wurde neben der Hauptwache auch unsere Einheit alarmiert. Nachdem wir mit 2 Fahrzeugen an der Einsatzstelle eintrafen, ergab die Erkundung durch den Zugführer, dass ein Einsatz unserer Einheit nicht mehr erforderlich ist. Die Kollegen der Hauptwache führten lediglich noch einige Nachlöscharbeiten durch. So konnten wir den Heimweg antreten.

Einsatzort

Einsatz 22 / 2016

 Einsatz 22 / 2016

01. Mai

Einsatzort: Bergener Straße
Uhrzeit: 15:35 Uhr
Stichwort: F2 – Kellerbrand
Fahrzeuge: LF10, 2 MTF

Heute  am 1. Maifeiertag hielten wir aufgrund der Kundgebungen in der Bochumer Innenstadt einen Bereitschaftsdienst von 08:00 bis 18:30 Uhr ab.

Der Bereitschaftsdienst verlief zunächst für uns ruhig.

Um ca. 15:30 Uhr wurde dann ein Kellerbrand in Hiltrop gemeldet, zudem wir alarmiert wurden.

Wir waren schnell vor Ort und stellten fest, dass es sich tatsächlich um einen Kellerbrand in einem  Wohnhaus handelte. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Eintreffen vor Ort nicht mehr im Haus. Sofort wurde unser Atemschutztrupp mit C-Schlauch zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zeitgleich wurde auch die Wasserversorgung zum Löschfahrzeug hergestellt.

Nachdem unser 1. Trupp zur Brandbekämpfung in den Keller vorging traf die Berufsfeuerwehr ein. Es wurde ein 2. Truppp ebenfalls zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Unser Atemschutztrupp konnte das Feuer lokalisieren und der 2. Trupp konnte eine Abluftöffnung des Kellers schaffen.

Das Feuer wurde gelöscht und wir fuhren wieder unser Gerätehaus an. Dort wurde der Bereitschaftsdienst um 18:30 Uhr wieder aufgehoben.

Einsatzort

Einsatz 21 / 2016

Einsatz 21 / 2016

27. April

Einsatzort: Bauklohstraße
Uhrzeit: 08:45 Uhr
Stichwort: F2 MiG – Rauchentwicklung aus Gebäude
Fahrzeuge: –

Einsatz auf der Anfahrt abgebrochen.

Einsatzort

Einsatz 20 / 2016

Einsatz 20 / 2016

09. April

Einsatzort: Castroper Straße
Uhrzeit: 07:35 Uhr
Stichwort: F0 – Rauchentwicklung aus Papierpresse
Fahrzeuge: LF10, MTF
 

Am frühen Samstag Morgen wurden wir zu einer Rauchentwicklung an einer Papierpresse alarmiert. Es handelte sich dabei um einen großen Abrollbehälter, der durch einen örtlichen Lebensmittelhandel für die Entsorgung von Papier und Pappe genutzt wurde.

Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass sich die Rauchentwicklung offensichtlich in der Presse entwickelte. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich im Container bereits ein Schwelbrand entwickelt hatte, wurde beschlossen, den Container zu öffnen. Da der zuständige Entsorger nicht zu erreichen war, wurde ein Wechselladerfahrzeug nachalarmiert, das den Container von der Presse abzog.

Nachdem die hintere Klappe geöffnet wurde, konnte Entwarnung gegeben werden. Die Ursache der Rauchentwicklung ergab sich aus einer defekten Abschaltung der Presse bei vollem Behälter. Dadurch versuchte die Presse immer mehr Papier hineinzupressen obwohl der Container bereits voll war und lief somit heiß.

Einsatz bei einer brennenden Papierpresse

Einsatz bei einer brennenden Papierpresse

Einsatzort

Einsatz 19 / 2016

Einsatz 19 / 2016

02. April

Einsatzort: Hiltroper Heide
Uhrzeit: 19:55 Uhr
Stichwort: F0 – Feuer im Gelände
Fahrzeuge: LF10

Um 19:55 Uhr wurden wir zu einem Feuer an der Hiltroper Heide in einem Gelände alarmiert.

Nach minutenlanger Erkundung, konnte festgestellt werden, dass Gartenabfälle in einem Hinterhof verbrannt worden sind .

Der Eigentümer löschte das Feuer aufgrund der Rauchentwicklung und wir brauchten nicht tätig werden.

 

 

Einsatzort

Seite 10 von 11« Erste...7891011