History

Die Geschichte der Löscheinheit Bochum Nord 2004 Am 20.07.2004 beschloss der Rat der Stadt Bochum in der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes die Ansiedlung einer FF im Bochumer Nordosten zur Abdeckung der Einsatzbereiche Gerthe und Hiltrop. Nach erfolgter Standortprüfung entschied man sich zur Unterbringung der zukünftigen Löscheinheit Nord im 1. OG des Gebäudes Harpener Feld 7. Als Fahrzeughalle diente ein angemieteter Stellplatz in der THW-Unterbringung. 2005 Im August 2005 wurde das Objekt durch Vertreter der Feuerwehr begangen. 2007 Der erste offizielle Übungsdienst war der 15.06.2007. Der erste Einsatz (noch ohne Fahrzeug) erfolgte in den Morgenstunden des 16.07.2007 zur Besetzung der Hauptfeuer und Rettungswache 3 wegen eines Großbrandes auf dem Gelände der Firma „Kost“. Die Fahrzeugübergabe erfolgte praktisch während des Einsatzes in den Nachmittagsstunden des gleichen Tages, um die vor Ort eingesetzten Einsatzkräfte rauszulösen. Wir bekamen als Fahrzeug ein LF 10/6 von der Firma Rosenbauer. Die Freiwillige Feuerwehr Bochum-Nord wurde offiziell am 20. Oktober 2007 gegründet. Zum Löscheinheitsführer wurde der Brandmeister Andreas Hoffmann bestimmt. Hauptbrandmeister Frank Steube und Hauptbrandmeister Leif Kirchhoff werden zu den stellv. Löscheinheitsführern ernannt.