Einsatz 101 / 2017

Einsatz 101 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Wiebuschweg
Uhrzeit: 23:32 Uhr

Stichwort: Brand 1 Heimrauchmelder

Fahrzeuge: LF10, MTF

Gegen Mitternacht wurde die Löscheinheit erneut alarmiert. Das Stichwort war Brand1 Rauchmelder. Während der Anfahrt rüstete sich unser Angriffstrupp mit umluftunabhängigen Atemschutz aus. Die mitalamierten Kollegen  der Hauptfeuerwehrwache 3, waren bei unserem eintreffen schon vor Ort. Die Tür von der betroffenen Wohnung, wurde von dem Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr  geöffnet.
 
Unser Angriffstrupp stellte den Sicherheitstrupp für den Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr. Nach der Türöffnung stellte sich heraus, dass  Essensreste auf dem Herd die Ursache  für den ausgelösten  Heimrauchmelder. war.
Die Wohnung wurde belüftet.
 
Um 00:30 rückten wir wieder einsatzbereit ein.

 

Einsatzort

Einsatz 100 / 2017

Einsatz 100 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Auf dem Hundell
Uhrzeit: 13:51 Uhr

Stichwort: TH 0 Baum auf Gehweg

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Nach der Ölspur, wurden wir um 13:51 Uhr  zu einem TH O nochmals alarmiert. Das Stichwort der Alarmierung hieß „Ast auf einem Gehweg“. Als wir an der Einsatzstelle eingetroffen waren, stellte sich heraus, dass es sich um einen großen Baum handelte der auf  eine Straße stürzte und diese Zufahrtstraße komplett versperrte.

Die abgerisse  Überlandstromleitung wurde durch die nachalarmierten Stadtwerke stromlos geschaltet.

Der Baum wurde mit der Kettensäge klein geschnitten und beiseite geräumt. Um 15:30 war die Einsatzstelle beendet und wir fuhren zurück zum Gerätehaus.

Einsatzort

Einsatz 99 / 2017

Einsatz 99 / 2017

 

09. Dezember

Einsatzort: Kirchharpener Strasse
Uhrzeit: 09:45 Uhr

Stichwort: TH 0 Ölspur Stufe1

Fahrzeuge: LF10, MTF

 

Um 9:45 wurde die Löscheinheit zur einer Ölspur alarmiert. Die Ölspur, die sich auf eine länge von  ca 3Km hinzog, wurde mit einem Bindelmittel abgestreut. Wegen der Länge wurde zusätzlich die Stufe erhöht. Der Gerätewagen Logistik , der LKW 3 und das HLF der Hauptfeuerwehr Wache 3 wurden zur Unterstüzung nachalarmiert. Gegen 12:30 war die Ölspur abgestreut und die Einsatzkräfte  rückten wieder ein.

Einsatzort

Einsatz 61 / 2017

Einsatz 61 / 2017

 

06. Juli

Einsatzort: Bergener Straße
Uhrzeit: 20:59 Uhr

Stichwort: F0 – Feuer im Gelände

Fahrzeuge: LF10

Am späten Abend wurde die LE-Nord zu einem F0 Feuer im Gelände  alarmiert.

Die Leitstelle teile uns mit, das eine Anwohnerin aus  Herne eine Rauchentwicklung von ihrem Balkon sehen könne, die in richtung Bergenerstr seie.

Nach Erkundung stellte sich herraus, das es ein Kamin war der für die Rauchentwicklung war. Daher war kein Eingreifen von der Löscheinheit erforderlich.

Nachdem dieser Einsatz beendet war folgte eine weitere Alarmierung über Funk.

 

 

Einsatzort

Einsatz 60 / 2017

Einsatz 60 / 2017

 

06. July

Einsatzort: Hiltroper Landwehr
Uhrzeit: 00:15 Uhr

Stichwort: F2 – Brennender Stromverteiler

Fahrzeuge: LF10

In der heutigen Nacht wurden wir zu einem F2 Brennender Stromverteiler alarmiert.

Wir traffen kurz nach der Berufsfeuerwehr Bochum ein. Die Erkundung der Berufsfeuerwehr ergab keine Feststelung, so das wir wieder einrücken konnten.

 

Einsatzort

Einsatz 56 / 2017

Einsatz 56 / 2017

25. Juli

Einsatzort: A43
Uhrzeit: 19:56 Uhr

Stichwort: F1 – PKW-Brand

Fahrzeuge: LF10, MTF

Wir wurden um 19:56 Uhr zu einem Pkw-Brand auf der Bundesautobahn A43 Richtung Münster alarmiert .

Auf der Anfahrt rüstete sich unser Angriffstrupp mit umluftunabhängigem Atemschutz aus. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, war der Pkw von der ersteintreffenden Berufsfeuerwehr gelöscht worden, und es war kein Eingreifen mehr notwendig.

 
 

Einsatzort

Einsatz 55 / 2017

Einsatz 55 / 2017

24. Juli

Einsatzort: Am Südblick
Uhrzeit: 01:11 Uhr

Stichwort: F2 MiG – Rauchentwicklung aus einem Gebäude

Fahrzeuge: LF10

In der Nacht zum Montag wurden wir zu einem F2 MiG – Rauchentwicklung aus einem Gebäude alarmiert.

Während der Anfahrt rüstete sich unser Angriffstrupp mit umluftunabhängingem Atemschutz aus. Kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle bekamen wir von der  Leitstelle über Funk mitgeteilt, dass es ein Fehlalarm ist und wir die Anfahrt abbrechen können. So rückten wir wieder zu unserem Gerätehaus ein.

 
 

Einsatzort

Einsatz 54 / 2017

Einsatz 54 / 2017

23. Juli

Einsatzort: Hiltroper Strasse 397
Uhrzeit: 00:59 Uhr

Stichwort: F2 MIG – Rauchentwicklung aus einem Gebäude

Fahrzeuge: LF10, MTF

In der Nacht zum Sonntag wurden wir zu einem F2 MIG – Rauchentwicklung aus einem Gebäude alarmiert.

Auf der Anfahrt rüstete sich unserer Angriffstrupp mit Umluftabhängingen Atemschutz aus. Beim Eintreffen an der der Einsatzstelle, wo die Berufsfeuerwehr schon eingetroffen war und die Wohnung mit einem Angriffsttrupp kontrolliert wurde, stellte es sich raus, das es sich um Essensreste af dem Herd handelte.

Nach der Feststellung rückten wir wieder ein.

 
 

Einsatzort

Feuerwehr zum anfassen

Feuerwehr zum anfassen!!

Am Samstag den 08.07.2017 hieß es für die Kinder der Hilde Heinemann Schule “ Feuerwehr zum anfassen „. Wir stellten unser LF10 zur schau für Gross und Klein. Die Kinder durften in das Feuerwehrfahrzeug rein und raus, alles begutachten was sie wollten. Unsere Kameraden erzählten den Kindern und Erwachsenen was über die Tätigkeit der Feuerwehr, außerdem wurden  die verschiedenen Materialien die auf dem Fahrzeug verlastet sind erklärt und wozu sie gebraucht werden.

Viele Kinder verließen das Feuerwehrfahrzeug mit einem lachen. Hier ein Bilde von einer Mutter und Ihrem Sohn, wo der Sohn Mal eine Feuerwehrjacke und ein Feuerwehrhelm tragen durfte.

 

Einsatz 51 / 2017

Einsatz 51 / 2017

05. Juli

Einsatzort: Schürbankstraße
Uhrzeit: 02:04 Uhr

Stichwort: F3 MiG – Rauchentwicklung aus Gebäude

Fahrzeuge: LF10, MTF

In den frühen Morgenstunden wurden wir zu einem F3 MiG alarmiert. Es brannte ein Carport, wo die Flammen auf das Haus zugriffen. Unsere Einheit unterstützte die Berufsfeuerwehr bei dem gesamten Verlauf des Einsatzes. Ein Atemschutztrupp war für die Erkundung des Kellers verantwortlich, der stark verqualmt war. Der Angriffstrupp öffnete Fenster und Türen, so das unser 2 Trupp den Lüfter in Stellung bringen konnte, um den Keller rauchfrei zu bekommen.

Als das Feuer gelöscht war und die Räume rauchfrei waren war unsere Aufgabe, die Fenster und Türen mit Holz zu verschließen. Dabei unterstützte uns die Löscheinheit Brandwacht.

 
Einsatzort

Seite 1 von 3123